Infos für Jedermann

Starker Partner für´s Leben, Raiffeisenbank Iggensbach

 

In der Raiffeisenbank Iggensbach wird im Schalterraum

seit kurzem für die Kunden und für die Bevölkerung Iggensbach ein

Frühdefibrillator bereitgestellt.  

Der Defibrillator ist 24 Stunden zugänglich und immer einsatzbereit.

Man muss ihn bei einem Ernstfall nur entnehmen und den Anweisungen folgen.

Für einen Laien eine ganz sichere einfache Sache die Leben retten kann.

 

Das Personal der Raiffeisenbank Iggensbach wurde auf diesem Gerät geschult und kann bei einem

Herzstillstand schnell eingreifen und helfen.  

 

Jedes Jahr fallen in Deutschland circa 120.000 Menschen den Folgen eines

plötzlichen Herzstillstands zum Opfer. Hierbei entscheiden in der Regel die

ersten fünf Minuten über Leben und Tod des Patienten.

Neben der raschen Einleitung einer Herzdruckmassage leisten sogenannte Defibrillatoren

schnelle und wichtige Hilfe, um die normale Herztätigkeit wiederherzustellen.

 

Rettungsgasse für Hilfs- und Rettungsdienste

Rettungsgasse

Nach einem Unfall müssen Rettungsfahrzeuge die Unfallstelle und die Verletzten schnellstmöglich erreichen. Dabei zählt jede Minute.

Freie Fahrt für Hilfs- und Rettungsdienste

Die Rettungsgasse hilft aktiv bei der Rettung von Menschen. Gemeinsam mit dem ADAC hat das Innenministerium einen Flyer entworfen, in dem die wichtigsten Verhaltensregeln in aller Kürze aufgezählt sind.

Eine Rettungsgasse muss bereits bei stockendem Verkehr gebildet und offen gehalten werden, bevor die Fahrzeuge dicht auf dicht stehen. Achten Sie also auf den Abstand zum Vordermann. Bilden Sie die Rettungsgasse, indem Sie

 

  • die Geschwindigkeit verringern und nach dem Merksatz „Eins links-zwei rechts“ langsam an den Fahrbahnrand fahren.
  • Ihr Fahrzeug möglichst parallel zur Fahrtrichtung ausrichten, damit nicht das Heck Ihres Fahrzeugs in die Rettungsgasse hineinragt.
  • ausreichend Abstand zum Vordermann halten, um reagieren zu können.
  • die Rettungsgasse offen halten, bis der Verkehr wieder rollt.
Rettungsgasse bilden

Auf dreispurigen Autobahnen muss die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken und der direkt rechts daneben liegenden Fahrspur gebildet werden. Auf zweispurigen Straßen fahren Autos auf der linken Fahrspur an den linken Fahrbahnrand, Fahrzeuge auf der rechten Spur an den rechten Rand.

Wichtig ist: Der Seitenstreifen ist kein Ersatz für die Rettungsgasse.

Auch die im Stau stehenden Autofahrer profitieren davon, wenn die Unfallstelle möglichst zügig geräumt wird.

Die Rettungsgassen-Kampagne wird auch von der Landesverkehrswacht Bayern, vom Landesfeuerwehrverband, vom Bayerischen Roten Kreuz, vom Technischen Hilfswerk und vom Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen unterstützt.

 

Quelle .:  

http://www.innenministerium.bayern.de/

 

Regeln für die Rettungsgasse.
Regeln%20f%FCr%20die%20Rettungsgasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Die "Bayerische Ehrenamtskarte" des Landkreises Deggendorf

Ehrenamtskarte Logo Karten übereinanderliegendReges ehrenamtliches Engagement ist das Fundament für ein funktionierendes und aktives Gemeinwesen. Aus Anerkennung und Wertschätzung der vielen ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger führt der Landkreis Deggendorf in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen die Bayerische Ehrenamtskarte ein.

Die Ehrenamtskarte beinhaltet Vergünstigungen bei Einrichtungen des Freistaates Bayern, der heimischen privaten Wirtschaft sowie bei kommunalen Einrichtungen – nicht nur im Landkreis Deggendorf, sondern auch bei allen anderen bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städte, die Vergünstigen im Rahmen der Ehrenamtskarte anbieten.

Als ein sichtbares Zeichen der Anerkennung für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement, kann ab sofort diese Ehrenamtskarte im Landratsamt Deggendorf beantragt werden.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Mindestens durchschnittlich 5 Stunden wöchentlich oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtliche Tätigkeit (diese kann bei verschiedenen Vereinen erbracht und addiert werden)
  • Seit mindestens 2 Jahren in diesem Umfang ehrenamtlich tätig
  • Wohnort im Landkreis Deggendorf und/oder ehrenamtliches Engagement im Landkreis Deggendorf
  • Keine Aufwandsentschädigung, die über den Auslagenersatz hinausgeht
  • Inhaber/innen der Jugendleiterkarte (Juleica) erhalten die Ehrenamtskarte
  • Inhaber/innen des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten erhalten die unbefristet gültige „goldene Ehrenamtskarte“

Ehrenamtskarte LogoDie Ehrenamtskarte gilt drei Jahre. Sie ist bei Beendigung der ehrenamtlichen Tätigkeit zurückzugeben.

 

 

 

 

 

Das Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen hat festgelegt, dass für aktive Feuerwehrdienstleistende und für aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst vereinfachte Bedingungen gelten:

  • Aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Truppmannausbildung (Feuerwehrgrundausbildung) und aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich erhalten auf Wunsch ohne weitere Prüfung von Anspruchsvoraussetzungen die Bayerische Ehrenamtskarte. 
  • Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, die das Feuerwehrehrenzeichen des Freistaates Bayern bzw. die Auszeichnung des Bayer. Innenministeriums für 25-jährige oder 40-jährige aktive Dienstzeit erhalten haben, erhalten eine unbegrenzt gültige goldene Ehrenamtskarte.

 

Mehr Info gibts auf http://www.landkreis-deggendorf.de/index.asp?naviid=b57b3cae-c832-4ce9-81b2-124c9a9c8430

 

Liste für die Vergünstigungen in unserem Landkreis

http://www.landkreis-deggendorf.de/index.asp?naviid=1db8d236-d895-4ea5-88e1-8c939f2c7435

 

Link.:http://www.ehrenamtskarte.bayern.de/index.html

 

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

 

Noch immer kennen zu wenige Menschen in Deutschland die einheitliche Notrufnummer 112. Dabei kommt es gerade im Notfall darauf an, schnell Hilfe zu rufen und die richtigen Angaben zu machen.

 

 

http://www.notruf112.bayern.de/ 

Feuermelder werden in Bayern Pflicht

Noch in diesem Jahr wird eine Rauchmelderpflicht eingeführt.

Zuerst für Neubauten später für Altbauten.

Lang hats gedauert. ;-)

Rauchmelder retten Leben  

Feuerwehr Iggensbach rät zum Kauf von Rauchmeldern für Privathaushalte in der Gemeinde.

Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Leistungsprüfung

Technische Hilfeleistung

Leistungsprüfung.Gefahrgutzeichen.doc
Microsoft Word Dokument 73.5 KB
Leistungsprüfung.Gerätekunde.Einzelaufga
Microsoft Word Dokument 24.5 KB
Leistungsprüfung.truppaufgaben.doc
Microsoft Word Dokument 1.8 MB

ILS Straubing     immer erreichbar über die 112

 Sie ist ständig besetzt, rund um die Uhr erreichbar und Einsatzzentrale für.

  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst, Notarztdienst
  • Krankentransport
  • Luftrettung
  • Wasserrettung
  • Bergrettung
  • Interhospitaltransfer
  • Helfer vor Ort
  • Notfallseelsorge, Krisenintervention
  • Technische Hilfeleistung  THW
  • Einheiten des Katastrophenschutzes
  • sonstige medizinische Hilfeleistung
Verschönere deinen Swissphone Quattro
Bild oder Namen einfügen.
Auf die Richtige Grösse achten.
Ausdrucken Ausschneiden Einbauen Fertig
Quattroschildchen Iggensbach(1).xls
Microsoft Excel Tabelle 108.5 KB